Unb. Künstler. STEINER(19.Jh), Einsiedler im Walde. Radierung

99,00 

auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage*

Vorrätig

Beschreibung

Unbekannter Künstler. STEINER(19.Jh), Einsiedler im Walde. um 1830. Radierung auf Papier.

Beschreibung:
Radierung auf Papier

Unten rechts in Bleistift signiert mit “Steiner”.

Größe / Size:
Darstellung: 24,5 x 19,5 cm. 24,5 x 19,5 cm.

Größe / Size:
Darstellung: 24,5 x 19,5 cm. 24,5 x 19,5 cm.

Zustand:
Sehr guter Zustand. Entlang der Kanten sind vereinzelte, blasse Stockflecken erkennbar.

Weitere Beschreibung:
Auf einer Bank im Wald sitzt ein frommer Mann in Mönchskutte auf einer Bank und blickt von seiner Lektüre auf. Der lange Bart und der an seiner Seite hängende Rosenkranz lassen darauf schliessen, dass es sich um einen Geistlichen handelt, der die Stille des Waldes sucht um in seiner kleinen Einsiedelei die Nähe Gottes zu finden. Die Hand auf einen Stock gestützt scheint der Alte auf die Geräusche zu lauschen, die von seiner nahen Behausung herkommen. Am oberen Ende einer provisorischen Treppe ist das kleine Haus des Einsiedlers zu sehen, an dem ein junger Mann steht und neugierig den Kopf durch die offenen Fensterläden steckt. Den Einsiedler in seiner stillen Einkehr störend, bildet der Jüngling doch ein auflockerndes Element dieser Darstellung und sorgt dafür, dass dieses Motiv eine spannende Geschichte zu erzählen hat.
Die Radierung zeichnet sich durch eine kleinteilige Strichführung aus, die durch unzählige, oft kurze, Striche ein dichtes Liniennetz bildet. Diese Handhabung äussert sich besonders anschaulich in der kleinteiligen Strukturierung der Pflanzen und dem Laub der Bäume. Auch die Stofflichkeit des Lehmboden und der Kleidung des frommen Einsiedlers wird dadurch greifbar und plastisch.



English Version:

unknown artist. STEINER(19th century), hermit in the forest. about 1830. etching on paper.Description:
etching on paper

signed with “Steiner” at lower right in pencil.

Size:
Display: 24.5 x 19.5 cm. 24.5 x 19.5 cm.

Size:
Display: 24.5 x 19.5 cm. 24.5 x 19.5 cm.

Condition:
Very good condition. Along the edges, isolated, pale mildew stains can be seen.

Further description:
On a bench in the forest sits a devout man in a monk’s habit on a bench and looks up from his reading. The long beard and the rosary hanging at his side suggest that he is a clergyman seeking the silence of the forest to find the closeness of God in his small hermitage. The old man’s hand resting on a stick seems to listen to the sounds coming from his nearby dwelling. At the top of a temporary staircase is the small house of the hermit, where a young man stands and curiously sticks his head through the open shutters. Disturbing the hermit in his quiet contemplation, the young man forms a loosening element of this representation and ensures that this motif has an exciting story to tell.The etching is characterised by small lines, which form a dense network of lines through countless, often short, strokes. This handling is particularly evident in the small-scale structure of the plants and the foliage of the trees. The materiality of the loamy soil and the clothing of the pious hermit also becomes tangible and vivid.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Zeitraum
Kunststil
Technik
Thema
Material
Eigenschaften