SCHULER; VEIT, Einführung der Künste durch das Christentum, 19. Jh., Stahlst.

80,00 

auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage*

Vorrätig

Beschreibung

Edouard SCHULER (1806 Straßburg – 1882 Lichtenthal); nach Philipp VEIT (1793 Berlin – 1877 Mainz), Einführung der Künste in Deutschland durch das Christentum, Fresko im Treppenhaus des Städel Museums, 19. Jh., Stahlstich

Beschreibung:
Stahlstich auf Papier

Allegorische Darstellung der Künste. Mit einer allegorischen Frauengestalt in der Bildmitte, die Verkörperung der Religion. Die Figuren am rechten Bildrand werden vom heiligen Bonifatius durch eine Predigt bekehrt. Die Allegorien Germania und Italia stehen für die Einigkeit der Völker Deutschlands und Italiens. Unterhalb links und rechts signiert darunter beschriftet.

Größe:
13 x 22,3 cm, Darstellung: 9,3 x 17,6 cm

Zustand:
Sehr guter Zustand. Der Blattrand ist fingerfleckig. Die Ecken sind teils bestoßen und knitterfaltig. Teils fleckig.



English Version:

Edouard SCHULER (1806 Strasbourg – 1882 Lichtenthal); after Philipp VEIT (1793 Berlin – 1877 Mainz), Introduction of the arts to Germany by Christianity, fresco in the stairwell of the Städel Museum, 19th century, steel engraving

Description:
Steel engraving on paper

Allegorische Darstellung der Künste


Allegorische Darstellung der Künste”. With an allegorical female figure in the image center, the embodiment of religion. The figures on the right side of the picture are converted by St. Boniface through a sermon. The allegories Germania and Italia stand for the unity of the peoples of Germany and Italy. Signed below on the left and on the right below.

Size:
13 x 22,3 cm, Representation: 9,3 x 17,6 cm

Condition:
Very good condition. The sheet margin is finger spotted. The corners are partly bumped and creased. Partly stained.


keywords: romance, religious,

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Zeitraum
Technik
Thema
Material
Format
Eigenschaften
Kunststil