Ill.zu BRANT: Das Narrenschiff, K. 70, Ungestraftes Böses, 1497, Holzschnitt

297,50 

Lieferzeit: auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage*

Vorrätig

Illustration zu Sebastian BRANT (1457-1521): Das Narrenschiff, lateinische Ausgabe des Jakob Locher Stultifera Navis, Frontispiz zu Kapitel 70, „Ungestraft Böses tun wollen“ (K. 67 „De ledentibus pacificos“), 1497, Holzschnitt

Beschreibung:

Holzschnitt und Typendruck auf Papier

Titelseite am Kapitelanfang mit großer Illustration zur lateinischsprachigen Ausgabe des Narrenschiff, Daß Narrenschyff ad Narragoniam. Erstmals 1494 in Basel gedruckt wurde das satirische Werk des Sebastian Brant zum erfolgreichsten Buch in deutscher Sprache vor der Reformation. Die Übersetzung in die vorliegende lateinische Ausgabe erfolgte erst 1497 durch einen Schüler Brants. Nicht zuletzt die Illustrationen haben zum Erfolg des Werkes beigetragen. In heiterer, satirischer Manier zeigen Sie Szenen aus dem mittelalterlichen Leben, das durch die Narren in Aufruhr gebracht wird. Von den insgesamt 103 Holzschnitten werden 73 dem Hauptmeister dem Meister der Bergmannschen Offizin zugewiesen, der mehrfach als Albrecht Dürer identifiziert wurde. Eine sichere Zuschreibung an den Nürnberger Maler und Kupferstichecher ist nicht möglich.

Fast ganzseitiger Holzschnitt in typographischem Text eingefügt, rückseitig ebenfalls Text.

Beachten Sie auch unser weiteres Angebot zu Illustrationen des Narrenschiffs.

Größe:

Blatt: 18,8 x 12,2 cm, Darstellung: 11,2 x 8,4 cm

Zustand:

Passabler Zustand. Papier leicht wellig. Es sind großflächige, blasse Flüssigkeitsflecken sowie Verbräunungen entlang der Kanten erkennbar. Links unten langer, restaurierter Randeinriss. Die rechte obere Blattecke ist abgerissen. Die linke obere Blattecke ist bestoßen. Schmutzbereibungen links mittig. Die Darstellung macht einen frischen Eindruck.



English Version:

Illustration for Sebastian BRANT (1457-1521): The Ship of Fools, Latin edition of Jakob Locher Stultifera Navis, frontispiece to chapter 70, „Wanting to do evil with impunity“ (K. 67 „De ledentibus pacificos“), 1497, Woodcut

Description:

Woodcut and type printing on paper

Title page at the beginning of the chapter with large illustration for the Latin edition of the Narrenschiff, Dass Narrenschyff ad Narragoniam. First printed in Basel in 1494, the satirical work of Sebastian Brant became the most successful book in German before the Reformation. The translation into the present Latin edition did not take place until 1497 by a pupil of Brant. Not least the illustrations contributed to the success of the work. In a cheerful, satirical manner you show scenes from medieval life, which is brought into turmoil by the fools. Of the 103 woodcuts in total, 73 are assigned to the chief master Master of the Bergmannsche Offizin, who has been identified several times as Albrecht Dürer. A certain attribution to the Nuremberg painter and engraver is not possible. Almost full-page woodcut inserted in typographic text, text on the back as well.

Please also note our further offer for illustrations of the ship of fools.

Size:

Sheet: 18.8 x 12.2 cm, display: 11.2 x 8.4 cm

state:

passable state. Paper slightly wavy. Large, pale liquid stains and browning along the edges are visible. Lower left long, restored tear in the margin. The upper right corner of the Sheet: is torn off. The upper left corner of the Sheet: is bumped. Dirt rubbing in the left centre. The presentation makes a fresh impression.

Zusätzliche Information

Zeitraum

Technik

Thema

Land & Region

Thema (ergänzend)

Material